Hallo liebe Kalibriergemeinde,

erst einmal vorne weg, dass Kalbrieren mit Fluke METCAL ist für mich völliges Neuland.

An dieser Stelle nocheinmal vielen Dank an Herrn Buske für die super Einführungsschulung für METCal und METTeam bei uns im Hause.

Die ersten Programme für einige unserer Mutlimeter sind schon geschrieben und alles funktioniert soweit.

Dennoch kalibrieren wir intern viele Stromzangen wofür ich eine Spule benötige. Hierbei beläuft es sich um eine selbstgewickelte Spule mit 30 Wicklungen.

Ich bekomme es leider nicht auf die Reihe diese Spule korrekt einzupflegen so dass sie von der Software (METTeam v2.0; METCal v8.3) erkannt wird.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke für eure Mithilfe!

Grüße