calibration Help

FLUKE MET/CAL Prüfprozeduren für Yokogawa WT333, GMC Metrahit und Fluke 1663

Drei mal Fernsteuerung inklusive! In diesem Monat hat calHelp 3 Prüfprozeduren nach Kundenwunsch erstellt.

Entwickelt wurden Vollautomatische FLUKE MET/CAL Prozeduren für:

  • das digitale Leistungsmessgerät WT333 von Yokogawa. Als Standards kam unter anderem der FLUKE 5520A Kalibrator zum Einsatz. Die Steuerung erfolgte mit Hilfe des VISA Treibers aus MET/CAL heraus.
  • den Multifunktions-Installationstester FLUKE 1663. Als Standard kam der FLUKE 5320A Kalibrator zum Einsatz. Die Ansteuerung des Testers erfolgte über den FLUKE IR Adapter.
  • das Gossen Metrawatt MetraHit World Handmultimeter. Als Standard kam auch hier der Fluke 5520A zum Einsatz und der Prüfling wird über den GMC eigenen Infrarot Adapter ausgelesen. 

Die Prozeduren sind erstellt mit automatischer Messunsicherheitsberechnung und nutzen die Möglichkeit die Vorgabewerte und Toleranzen leicht über die Hauptprozedur ändern zu können. Unsere Kunden können daher auch ohne tieferes MET/CAL Fachwissen Änderungen am Prüfablauf allein vornehmen. Die Prozeduren werden der Übersichtlichkeit halber mit Inhaltsverzeichnis wie in folgendem Beispiel erstellt. Prozeduren werden als PXE zum sofortigen Test und als Archiv zur Bearbeitung geliefert. Selbstverständlich können die Prozeduren auch mit MET/CAL 9 und MET/TEAM zum Einsatz kommen.

Inhaltsverzeichnis FLUKE MET/CAL Prozedur für Fluke 1663

MET/CAL Fluke METCAL

Views: 25